Franka Hilger

Althorn

Franka über die Brass Band Sachsen:

"Als aktiver Fan war ich bereits bei den Deutschen Brass-Band-Meisterschaften 2014 in Bad Kissingen dabei. Dort konnte ich zum einen die Musik selbst und zum anderen die Musiker der Brass Band Sachsen kennen lernen. In dieser Formation mitspielen zu können, ist für mich eine Ehre und große Chance, meine musikalischen Fähigkeiten auszubauen und zusammen mit Gleichgesinnten Erfolge zu feiern."

Nahezu klassisch mit musikalischer Früherziehung und der Blockflöte kam Franka schon sehr früh aktiv mit Musik in Berührung. Seit 2009 erhält sie Unterricht bei Janice Stand im Fach Horn. Von der Bläserklasse über das Jugendblasorchester Waldenburg kam sie zum Jugendblasorchester Hohenstein-Ernstthal, in dem sie nun seit 2014 musiziert. Mit 18 Jahren kann Franka bereits auf eine erfolgreiche kammermusikalische Arbeit zurückblicken. So nahm sie mit dem Blechbläserquintett "Heavy Metal" 2014 am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil, welches das Prädikat "Sehr gut" erhielt. Im April 2015 nahm die Schülerin erstmals an einer Probephase der Jungen Bläserphilharmonie Sachsen, einem sächsischen Auswahlorchester, teil. Neben der Blasmusik singt Franka und spielt leidenschaftlich gern Klavier. Zusammen mit der Gesangsgruppe Into Sound konnte sie so beispielsweise auf der Grünen Woche in Berlin ihre Musikalität unter Beweis stellen. Ein persönlicher Erfolg für sie war sicherlich die Korrepetition für Martin Lesser mit dem Werk "Donegal Bay" im Rahmen eines Weihnachtskonzertes des Jugenblasorchesters Hohenstein-Ernstthal auf Schloss Waldenburg. Neben der Musik geht die Schülerin gern schwimmen oder genießt die Freuden der Natur auf kleinen Wanderungen.


Besson Sovereign BE-2050

Franka Hilger

  • Stimme: 2nd Horn
  • Mitglied der Brass Band Sachsen seit: 2016
  • Geboren in: Limbach-Oberfrohna
  • Weitere Ensembles: Jugendblasorchester Hohenstein-Ernstthal, Into Sound