Franz Knöbel

Bariton | Euphonium

Franz über das Sächsische Blechbläser Consort:

"Ich mag das freie Spielen ohne Dirigat. Es gibt einem viele Freiheiten, erfordert aber auch ein hohes Maß an Disziplin. Man muss auf seine Mitmusiker hören. Dafür ist ein Vertrauen im Musikalischen und Privaten erforderlich, welches ich beides im SBC gefunden habe."

Franz über die Brass Band Sachsen:

"Es macht Spaß, immer wieder seine Grenzen auszuloten und diese zu überschreiten, um sich weiterzuentwickeln. Ich bin froh, Teil der Brass Band Sachsen zu sein und gemeinsam mit so vielen guten und ambitionierten Musikern diese Art der Musik zu praktizieren und zu erleben."

Geboren in Jena, Kindheit in Brandenburg, großgeworden in Dresden, Wehrdienst beim Marinemusikkorps Ostsee in Kiel und Studium des Bauingenieurswesens in Dresden und Zittau.Genauso weltenbummlerisch wie sein Lebenslauf ist auch sein musikalischer Werdegang. Von der sinfonischen Bläsermusik über die traditionelle Blasmusik hin zur Brass Band Szene hat er letztendlich den Weg ins Sächsische Blechbläser Consort gefunden.


Euphonium: Yamaha yep 624 S
Bariton: Eastman 613 S

Franz Knöbel

  • Stimme: 2nd Baritone
  • Mitglied des Sächsischen Blechbläser Consort seit: 2011
  • Mitglied der Brass Band Sachsen seit: 2011
  • Geboren in: Jena
  • Weitere Ensembles: Akademische Bläserphilharmonie Wien (AT), Stadtkapelle Hainfeld (AT)