Norman Frenzel

Kornett

Norman über die Brass Band Sachsen:

„Mich reizt bei der Brass Band Sachsen vor allem die Herausforderung, anspruchsvolle Literatur zu spielen. Insbesondere das gemeinsame Erarbeiten der Stücke nicht nur nach dem Motto ‚Treffpunkt Fermate‘ motiviert mich.“

Im Alter von acht Jahren wollte Norman beginnen Waldhorn zu lernen, wurde bei der Instrumentenwahl aber durch seinen Lehrer Werner Gräfe überstimmt und bekam eine Trompete in die Hand gedrückt. Diese Entscheidung sollte sich als prägender Glücksgriff herausstellen, denn seither muckt Norman als Flügelhornist sowie Trompeter durch die Lande. Er ist vor allem in klassischen und traditionellen Kapellen in der Oberlausitz anzutreffen, hilft aber auch gern in Bigbands oder bei Kirchenmusik aus. Meist fröhnt er seiner Liebe, der böhmisch mährischen Blasmusik und konnte unter anderem die Krone der Blasmusik 2006-2008 mit der Blaskapelle Horjany gewinnen. Seit einigen Jahren kann man ihn auch gelegentlich Tenorhorn spielen hören. Bis auf einige sportliche „Ausrutscher“ widmet er seine ganze Freizeit der Musik und regelmäßige Besuche von Konzerten und Festivals, wie beispielsweise dem Woodstock der Blasmusik, sind sein Urlaubsprogramm.


Fasch 600S BB

Norman Frenzel

  • Stimme: Solo Cornet
  • Mitglied der Brass Band Sachsen seit: 2015
  • Geboren in: Bautzen
  • Weitere Ensembles: Budysanka, Horjány, Sinfonisches Orchester Hoyerwerda