Thomas Wiegner

Bassposaune

Thomas über die Brass Band Sachsen:

„Wenn wir mit der Brass Band englische Originalwerke spielen, fasziniert mich besonders der dunkle, kraftvolle und doch bewegliche Klang, der auch bei voller Lautstärke nie aggressiv wird und immer weich und nobel bleibt.“

Seinen ersten Posaunenunterricht bekam Thomas von seinem Vater. Wenig später spielte er bereits im Posaunenchor mit. Jahre danach beschloss er sein Hobby zum Beruf zu machen und studierte Posaune an der Musikhochschule in Weimar bei Prof. Johann Doms (Berliner Philharmoniker) und Prof. Armin Bachmann (Slokar Quartett). Im Anschluss daran hörte er auch das Fach Historische Aufführungspraxis an der Schola Cantorum in Basel. Als langjähriger Substitut der Staatskapelle Weimar lernte er viele Werke der Opern- und Orchesterliteratur kennen und freut sich auch heute noch, in vielen Sinfonieorchestern als Aushilfe tätig zu sein. Neben Alte-Musik-Konzerten mit Barockposaune ist Thomas Mitglied der weimarbigband und unterrichtet als Dozent der Thüringer Landesmusikakademie, als Musikschullehrer und Kursleiter für Bläserklassen, Posaunenchöre sowie Musikvereine. Wenn er mal Pause macht, schaut er gerne in die Luft, trinkt Kaffee und träumt vom Meer.

Thomas Wiegner

  • Stimme: Bass Trombone
  • Mitglied der Brass Band Sachsen seit: 2012
  • Geboren in: Chemnitz
  • Weitere Ensembles: weimarbigband