Wenzel Kriese

Kornett

Wenzel über die Brass Band Sachsen:

„Für mich ist das Besondere an der Brass Band Sachsen, dass alle Musiker vor allem musikalisch an einem Strang ziehen. Mir macht es unglaublich viel Spaß, in einer Probe zu sitzen, in der alle vorbereitet und aufmerksam sind. Auf die Art erreichen wir Großes!“

Wenzel begann mit neun Jahren Flügelhorn zu spielen, wechselte jedoch wenig später an die Musik- und Kunstschule in Jena. Bei Anatoli Michaelis bekam er acht Jahre lang Unterricht an der Trompete. Wenzel spielte im Jugendorchester der Musikschule und unter Herrn Michaelis mehrere Jahre in einem Blechbläserensemble. Letzteres konnte sich zweimal beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ mit sehr gutem Erfolg beweisen. Mit dem Jugendorchester reiste Wenzel nach Zypern, Spanien und Dänemark. Vom Ausland ganz angetan entschloss er sich, ein ganzes Jahr nach England zu gehen. Es war eben dieses Jahr, welches ihm das Cornet und die Welt der Brass Bands zeigte. Wieder zurück in Deutschland und verliebt vom Klang schaute sich Wenzel um und fand prompt eine ortsansässige Brass Band in Jena. Mit dem Cornet hat Wenzel sein Instrument gefunden. Seit Oktober 2015 muss er jedoch aufpassen, dass sein begonnes Medizinstudium nicht zur Nebentätigkeit wird.


Fasch FSC-700

Wenzel Kriese

  • Stimme: Repiano Cornet
  • Mitglied der Brass Band Sachsen seit: 2014
  • Geboren in: Jena
  • Weitere Ensembles: Brass Band BlechKLANG Jena